Programm für den Jazzkeller Hanau! (Okt)

Zeitliche Informationen: 01.09.2011 13:19 Alter: 6 Jahr(e)
Counter: 1542 mal gelesen
Autor/in: Admin
Kategorie: Blog

01.10.2011 Scales - Die Jazzrock Kultband aus Hanau! Seit 1976 gibt es die Jazzrock-Kultband aus Hanau! In Quartett-

Besetzung bringen die Scales ihren einzigartigen Sound in sporadischen, ausgewählten Konzerten auf die Bühne. Stilistisch füllt die Band die große Bandbreite vom Jazzrock, über Funk- und Fusion-Titel bis hin zum Blues und zu einfühlsamen Balladen aus, Stücke mit und ohne Vocals - im Repertoire ist somit alles enthalten, was das Musikerherz begeistert. Zusammen sind die Scales eine Band, die ihrem Publikum feinen Jazzrock in seiner ursprünglichsten Form bietet - ohne viele Zutaten, aber facettenreich - einfach gut. http://www.scales-music.de

07.10.2011 Wingerts - Acoustic à la Carte vom Feinsten. Die Wingerts bieten Pop- und Rockmusik auf akustischen Instrumenten. Klassiker von Sting, Eric Clapton und Police finden sich neben bekannten und weniger bekannten Stücken der Beatles, von Wolf Maahn, Pink oder Stoppok. Mehrstimmiger Gesang steht bei den Wingerts im Vordergrund!

08.10.2011 Disco im Jazzkeller! Disco im Jazzkeller??? - Na klar! Auf ganz besonderen Wunsch einiger Mitglieder, treuen Stammgästen und neuen Liebhabern gibt es auch weiterhin unsere Retrospektive auf die legendäre Donnerstags-Disco bei Rudi & Bernd in den 90ern. Abtanzen auf unserer Jazzkeller-Disco ohne Gesichtskontrolle und Dresscode. Music from the 70th bis heute. Eintritt 3,- Euro

14.10.2011 Russ Spiegel - Swingin' Modern Jazz - Und wieder mal zu Besuch in Deutschland - Der Gitarrist Russ Spiegel ist in Los Angeles geboren und in Santa Monica, Kalifornien aufgewachsen. Russ arbeitete an den unterschiedlichsten Projekten: z.B. mit Barbara Dennerlein (CD Twilight, feat. Barbara Dennerlein, Derrick James & others), seiner Big Band 'Big Bäng', der 'Royal Club Band', u.v.m. Im März 1999 ist er mit dem Jazzstipendium der Stadt Frankfurt ausgezeichnet worden. Russ lebt jetzt wieder in New York und bringt uns seine Eindrücke und Inspiration frisch auf unsere Jazzbühne! "Seine melodischen Linien sind klar und direkt und wie ein Meisterredner wählt er die Noten und Ideen, die den Moment am besten ausdrücken." (Westfälische Rundschau), "A killer guitarist that's simply welcome all over the world." (Chris Spector, Midwest Record)10,- Euro www.russguitar.com

15.10.2011 Steve Scondo Band - Ein Vierteljahrhundert hat Steve Scondo als Bandleader, Leadsänger, Gitarrist und Songwriter der HOOCHIE COOCHIE BLUESBAND die Bluesszene hierzulande mitgeprägt (Vier Alben, ca. 1500 Livegigs, Rundfunk und Fernsehauftritte, Kulturpreis des Main-Kinzig-Kreises 1987)."Steve Scondo singt und spielt ebenso wie es zu ihm passt: Zum rauchigen Bluesgesang kommen zielsicher die parallel mitgespielten Gitarren- und Mundharmonikasoli" (Hanauer Anzeiger). "Das ist die schwärzeste weiße Bluesstimme seit Alexis Corner" (Dick Heckstall-Smith beim Hören eines Livetapes im HIDE-OUT BLUESCLUB München). "The Guitar melodie Lines were well focused with nice sound, good feel and attack to the tone"( Bruce Iglauer, Alligator Records, Chicago Illinois über Steve's Gitarrenarbeit).

MONTAG 17.10.2011 Moni's Jazz Jam - Der ultimative Musikertreff, nicht nur zum jammen - auch um die richtigen Kontakte zu knüpfen. Seit 1991 heißt es an jedem dritten Montag im Monat in Hanau: "It`s Session-Time!" Jeder kann einsteigen, der sein Instrument oder seine Stimme mitbringt. Abwechslung ist garantiert! "Hier wird der Jazz intim." Er kann auch nicht anders: die traute Kelleratmosphäre, die angeregten Gespräche der Gäste - wer zuhören will, hört zu, wer sich unterhalten will, hört nicht zu. Selten gab es eine friedlichere Koexistenz zwischen Musikern und Gästen. Und das alles bei freiem Eintritt! www.myspace.com/monikamarnermusic

21.10.2011 Roky Lugosi - Roky Lugosi (dahinter verbirgt sich der Hanauer Autor, Verleger und Musiker Robsie Richter), Kopf der 60's Garagen Band The Pirates of Venus, Gitarrist der Psychedelic Punkrocker Jonny hates Rock und seit Jahren bekannt als Gründer obskurer Bands, die man weder hören noch sehen will, wandelt nun auf Solo-Pfaden. Bewaffnet mit einer Westerngitarre und einer schlecht geölten Stimme spielt er neben seinen eigenen Songs Punkrock-, Beat- und Countryklassiker, die man so bestimmt noch nicht gehört hat: im Lagerfeuerromantik-Stil. Da gesellt sich schon mal Ricky Nelson neben Black Flag und, das Pseudonym des Künstlers lässt es erahnen, Roky Erickson (weil den noch immer viel zu wenige Leute kennen). Das Publikum erwartet aber kein reines Unterhaltungsspektakel, Freunde drittklassiker Coverbands, die einen netten Tanzabend erwarten, werden nicht auf ihre Kosten kommen, denn Roky Lugosi sieht seine Auftritte durchaus auch als politisches Statement, auch wenn es nur die Kernausage der 77er Punks ist: drei Akkorde reichen aus, wenn man etwas zu sagen hat. Deshalb verzichtet Lugosi auch auf jegliche Effekthascherei. Rauh und ungekünstelt kommen seine Songs daher und auch den eher melancholischen Balladen hängt der kalte Rauch des Rock'n'Roll an.

22.10.2011 Actual Proof - Getragen von der Überzeugung, dem allgegenwärtigen gefälligen Mainstream der Musikindustrie die Stirn zu bieten, fanden sich auf konsequente Initiative von Tom Schäfer, als Vater des Gedankens, die 5 Musiker zusammen, um sich dem Jazzrock bzw. Jazzfunk zu widmen. Jenem, auch Fusion genannten Musikstil, der sich seit Mitte der 1960er Jahre ausbildete und in dem sich die Raffinesse des Jazz mit der rhythmischen Intensität des Funk und der Kraft der Rockmusik verbindet. Inspiriert von den mehr oder weniger bekannten Stil-Ikonen zielt die Band darauf ab, ausgewählte Klangperlen jener Zeit (und auch neuere Werke) in eine eigene Interpretation zu hüllen und live zum Ausdruck zu bringen.

28.10.2011 Hot Four Creole Jazzband - Liebenswürdig und elegant, in Smoking, Querbinder und auf Hochglanz gewichsten Schuhen, lassen die Hot Four den Sound und das Lebensgefühl der Roaring Twenties wieder aufleben. Die Hot Four Creole Jazzband klingt - mit Klarinette, Kornett, Banjo und Sousaphon besetzt - ganz so, wie die traditionellen Bands aus New Orleans, der Heimat des frühen Jazz. Mit Alt- und Baßsaxophon dagegen rockt die Band wie die Orchester der Goldenen Zwanziger in den angesagten Clubs in Harlem oder an Chicagos South Side. Die vier Musiker verbindet eine unbändige Musizierlaune mit der Begeisterung für die Musik von Louis Armstrong und Duke Ellington. Die Hot Four spielen mit großem Respekt vor der Tradition des frühen Jazz, aber sie haben auch einen eigenen, charakteristischen Stil entwickelt. Und in den mischen sich mittlerweile Einflüsse von Funk, Tango oder Salsa, aber auch von Rock- und Popmusik. Wenn die Vier ihr vielseitiges Programm präsentieren, mit viel guter Laune und einem Augenzwinkern, am liebsten unverstärkt und ganz nah am Publikum, dann ziehen sie alle ihre Zuhörer in ihren Bann, nicht nur die Liebhaber des Jazz der 20er und 30er Jahre. www.hotfour.de

29.10.2011 Buddy & The Sharks - Eine Rock'n Roll Band in klassischer Trio-Besetzung. Bass, Guitar, Drums und Vocals. Spielen echten, puren Rock'n Roll ohne Kompromisse im Stil und Sound der 50er Jahre. Authentisches Bühnenoutfit der Musiker und Orginalinstrumente. Spaß garantiert auch die mitreißende Bühnenshow! Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren Platz - mit Buddy & The Sharks wird es bestimmt wieder eng in unserem Gewölbe.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Hanau!

Die Veranstaltungen beginnen, wenn nicht anders angekündigt, um 21.00 Uhr. Der Eintritt beträgt, wenn nicht anders angekündigt 6,- €. Mitglieder und Schüler zahlen die Hälfte. Verantwortlich für die Programmgestaltung und Terminabsprache des Jazzclubs Hanau ist:

Monika Marner Tel. 06185 - 890044, 63546 Hammersbach, Mittelstr. 3 - Musikinstrumente, Zubehör, Noten, Klaviere & Stimmungen. Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10.00 -12.00 und 14.30 - 18.30 Uhr Samstag 10.00 - 13.00 Uhr mittwochs geschlossen

http://www.myspace.com/monikamarnermusic

Mehr zu Hanau

Stadt Hanau - Tourist Information
Am Markt 14-18
63450 Hanau
Tel. +49(0)6181 / 295950
FAX 295959
http://www.hanau.de
touristinformationping [ad] hanaupong.de

Webkatalog Tags:

Programm für den Jazzkeller Hanau!

 

Ähnliche Links

 

Artikel Navigation

 

Webkatalog Kategorien

Webkatalog Aktuell